«zurück

Kreativ denken & schreiben ONLINE

Wie entsteht Kreativität? Sehr häufig beschäftigen wir uns bewusst mit einem Thema, für das wir vielleicht nicht sofort eine Lösung haben. Und gerade dann, wenn wir nicht daran denken und etwas ganz anderes tun – etwa lesen, mit anderen reden, einen Film schauen, taucht plötzlich eine Idee auf … Dafür gibt es viele Gründe. Einer davon ist, dass eventuell ein Satz oder ein Wort gefallen ist, das in unserem Unterbewusstsein unser Thema getriggert hat und dies nun kombiniert. Ein anderer Grund kann sein, dass durch den Satz selbst oder durch einen Gegenstand eine Perspektive verändert wird und wir ein sogenanntes Aha-Erlebnis haben.

So werden in der Kunst seit jeher gerne Dinge/Phänomene aus dem üblichen Kontext genommen und in einem anderen Zusammenhang präsentiert, um eben genau dadurch neue Sichtweisen zu kreieren.

Es gibt viele Möglichkeiten, die eigene Kreativität anzustupsen. In diesem Kurs möchte ich mit verschiedenen Aussagen/Zitaten, Bildern und Methoden Denkanstöße geben, die dann zu einem persönlichen Thema in Bezug gestellt werden können. Beim Schreiben geht es häufig ja darum, ein Thema zu durchdringen, die eigene Wahrnehmung dazu richtig und wahrhaftig zu treffen. Also, ob das, was ich meine, mit dem stimmig ist, was ich schreibe. Oder vielleicht sogar, noch einmal einen Schritt zurückzugehen: Meine ich das auch wirklich? Hier sind unterschiedliche Assoziationen/Sichtweisen sehr hilfreich. Und zwar unabhängig davon, ob wir einen autobiografischen Text schreiben, einen reflexiven oder einen fiktionalen.
Es wird mehrere Schreibübungen geben.

Freitagnachmittag, 22. 5., 15.00 – 19.00 Uhr
Kurskosten: 80,–

Möchten Sie über neue Workshops informiert werden? Dann melden Sie sich doch für den newsletter an!