«zurück

7. 11.: Über’s Leben schreiben

Ein Tag voller persönlicher Schreib-Momente

Über das eigene Leben zu schreiben bedeutet auch, über das eigene Leben nachzudenken. Viele Texte, die wir schreiben, ob fiktiv oder autobiografisch, setzen einen Reflexionsprozess voraus: was genau wollen wir eigentlich sagen, was ist das Bedeutsame an einem Erlebnis, wie wirkt es heute auf mich, warum möchte ich darüber schreiben? Erst wenn das geklärt ist, können wir über literarische Formen und Möglichkeiten nachdenken, wie wir Erlebtes erzählen wollen. Genau darum geht es an diesem Tag. Beides zu verbinden.

Wir beginnen mit verschiedenen Schreibanregungen, etwa aus der Poesietherapie, die uns in einen kreativen Erinnerungs- und Reflexionsprozess bringen und erste autobiografische Notizen verfassen lassen. Im Laufe des Tages werden die Texte länger, das Wissen über literarisches Schreiben und über moderne autobiografische Formen größer, ebenso die erzählerische Sicherheit, und am Ende des Tages verspüren Sie sicher eine Riesen-Lust, unbedingt weiterzuschreiben, und haben vermutlich auch eine Idee, wie Sie umfangreichere Stoffe angehen könnten☺

So ein ganzer Tag, abseits des Alltags, versunken im Schreiben und willkommen in einer Gruppe Gleichgesinnter, ist eine herrliche Auszeit für sich selbst und ein perfekter Start für persönliche Schreibprojekte. Versuchen Sie’s:-)

Dieser Kurs ist für alle, die gerne über das eigene Leben schreiben, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene.

7. November, 10.00 bis 18.00 Uhr
Kurskosten: 100,– + 20 % UST = 120,–
Mindestens sechs, maximal zwölf TeilnehmerInnen
Verein Senia, Weingartshofstraße 37, 4020 Linz; neben Wissensturm im Unimarkt-Gebäude, erster Stock

Möchten Sie über neue Workshops informiert werden? Dann melden Sie sich doch für den newsletter an!