«zurück

5. 10.: Schreiben für s’ich

Poesietherapie, die inspiriert!

Einen Tag lang ins eigene Leben eintauchen, dabei immer wieder die Perspektive verändern, den verschiedenen Facetten seiner Persönlichkeit nachspüren, Worte dafür finden, Gedanken und Geschichten niederschreiben, gemeinsam mit anderen sein … Und am Ende des Tages mit neuem Blick auf s’ich und in einer besonderen Hochstimmung weitergehen, im Leben. ☺

Mit Schreibanregungen und ausgewählten Texten werden wir eine Reise durch verschiedene Lebensthemen machen: „Mut“, „Lebensfreude“, „Wildheit“, „Das Kind in mir“, „Wendepunkte“, „Träume“, „Körper“. Dabei kommen auch unterschiedliche Schreibtechniken zum Einsatz.

Von Poesietherapie spricht man übrigens immer dann, wenn man Lesen und Schreiben als Mittel der Selbsterforschung einsetzt. Beim Schreiben passiert etwas anderes, als wenn wir gewisse Themen bloß „durchdenken“. Es wird ein anderer Prozess in Gang gesetzt – siehe auch meine Infos unter „Beiträge“. Beim Schreiben begleitet man sich selbst liebevoll und behutsam, betrachtet vieles mit einer schützenden Distanz, bekommt eine klare Sicht und einen neuen Blickwinkel auf bestimmte Themen und sich selbst, weshalb Schreiben insgesamt stärkt und ganzheitlich wirkt. So ein Schreibtag nur für sich ist eine schöne Erfahrung! Und: eine gute Anregung, auch daheim damit weiterzumachen☺

Samstag, 5. Oktober, 10.00 bis 18.00 Uhr
120,–
mind. 6, max. 12 TeilnehmerInnen
Linz
Verein Senia
Weingartshofstraße 37, 4020 Linz; neben Wissensturm im Unimarkt-Gebäude, erster Stock
Möchten Sie über neue Workshops informiert werden? Dann melden Sie sich doch für den newsletter an!